Medientechnologe Flexodruck (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Schulabschluss: mindestens Realschulabschluss

Persönliche Voraussetzungen:

aufgeschlossen gegenüber Technik, Bildern und Menschen

gutes Farbsehen

keine Angst vor großen teuren Maschinen

  • Justin, Nils und André über Ihre Ausbildung

Nils: Ich möchte so schnell wie möglich auf eigenen Beinen stehen und mein eigenes Geld verdienen.

André: Ein Studium wäre mir zu theoretisch, mir ist der frühe Bezug zur Praxis wichtig.

Nils: Mein Bruder hat bereits eine Ausbildung zum Medientechnologen abgeschlossen und zwar auch bei NEEMANN. Daher hatte ich schon früh einen Einblick in das Berufsbild.

Justin: Naja, das hat sich so ergeben – NEEMANN ist in der Nähe und als Medientechnologe verdient man viel Geld.

André: Internet/ Stellenanzeige!

Nils: Praktikum!

André: Mir gefällt besonders, dass man hier mit großen Maschinen arbeitet. Das ist sehr interessant und eine Herausforderung. Die Ausbildung findet an modernsten Druckmaschinen statt. Als ich mich über eine Ausbildung bei NEEMANN informiert habe, habe ich gelesen, dass seit 2013 die erste VISTAFLEX CL 10 in Europa in den neuen Produktionshallen von NEEMANN steht. Das finde ich schon sehr beeindruckend. Dadurch habe ich mir erhofft, dass meine Ausbildung genau so modern und zukunftsorientiert ist, wie die Ausstattung – bis heute wurde ich nicht enttäuscht.

Nils: Mir gefällt das Arbeiten in diesem Team. Ich kann hier selbstständig arbeiten, mir wird Verantwortung übertragen und ich lerne sehr viel. Total interessant ist auch, dass man die Ergebnisse seiner Arbeit in seinem privaten Umfeld sieht. Wenn man im Supermarkt einkaufen geht, sieht man diverse Artikel in den Verpackungen von NEEMANN. In solchen Situationen kann man sich dann sagen „das war meine Arbeit“.

Justin: Ich komme mit allen gut zu Recht. Die Kollegen sind gut drauf und hilfsbereit.

Nils: Ich wurde gut als Azubi aufgenommen und mir wird viel beigebracht.

André: Die Ausbilder helfen uns, uns neue Aufgaben beizubringen.

Nils: Am Anfang haben wir die Druckmontage und das Farblabor kennengelernt. So wussten wir viel über die Farben und die Druckmotive, bevor wir in die Druckerei gekommen sind. Danach sind wir dann immer einen Monat lang fest bei einer der Druckmaschinen eingeplant.

Justin: Du erhältst die Chance, einen Beruf mit Zukunft zu erlernen und das in einer Firma, in der die Übernahmechancen als Medientechnologe sehr hoch sind. Nutze die Zeit, um einen guten Grundstein für deine Karriere zu legen.